Veranstaltungen 2019

 

 

• • •

Sommerfahrten

• • •

 

 

Samstag, 20. Juli 2019

 

800 Jahre Deutscher Orden Taubertal

 

Referent: Wolfgang Willig

Bad Mergentheim = Deutscher Orden. Diesen Eindruck gewinnt man beim Gang durch die historische Altstadt dieses Städtchens. Über 20 Wappen von Hochmeistern aus dem Hochadel kann man hier entdecken. Ähnliches sieht man in den umgebenden Dörfern  („Madonnenländchen“), wo Madonnen und Bildstöcke an die Zugehörigkeit zum katholischen Ritterorden erinnern. Die Krönung bildet die Stuppacher Madonna von Matthias Grünewald, die sich ursprünglich im Mergentheimer Deutschordensschloss befand.

Die Grundlage für diese Entwicklung bildete der Eintritt von drei Brüdern aus dem edelfreien Geschlecht der Hohenlohe in den Deutschen Orden. Sie brachten im Dezember 1219, also vor exakt 800 Jahren, ihr Erbe in Form von Besitzungen und Rechten in Stadt und Umgebung in den Orden ein. Die daraus entstandene Kommende wurde nach dem Untergang des Ordens in Preußen (1525) zum Sitz des Hoch- und Deutschmeisters. Erst die Napoleonische Flurbereinigung erzwang 1809 (!) die Zwangseingliederung in das Königreich Württemberg.

Programm: Stadtführung mit Gelegenheit zum Mittagessen, Führung durchs Museum mit der Sonderausstellung zum Deutschen Orden in Südwestdeutschland, Rundfahrt durch ehem. Deutschordensdörfer („Weindorf“ Markelsheim, „Freidorf“ Althausen), Führung zur Grünewaldmadonna in Stuppach. Gemeinsamer Ausklang im Landgasthof Schreyerhof, Hessigheim.

 

 

Samstag, 7. September 2019

 

Neue Museen in der Landeshauptstadt Stuttgart

 

Im  Wilhelmspalais,  einem  Ort  der  selbst  Geschichte geschrieben hat,  wurde 2018 das  „ StadtPalais – Museum für Stuttgart“  eröffnet. Bei einer Kombi-Führung werden die Stuttgarter Stadtgeschichte und die Geschichte und die Konzeption des StadtPalais erlebbar.

 

„Das „Hotel Silber“ in Stuttgart wurde mehr als ein halbes Jahrhundert lang von der Polizei genutzt und war Zentrale der Gestapo. In dem einstigen Ort des NS-Terrors entstand als Bürgerbeteiligungsprojekt ein Ort des historisch-politischen Lernens und der Begegnung. Die Ausstellung … beschäftigt sich mit Tätern und ihren Opfern, mit der Institution Polizei und ihrer Rolle in drei politischen Systemen.“

Zitiert aus: www.geschichtsort-hotel-silber.de

Kontakt

 

Geschäftsstelle

Historischer Verein für Stadt und Kreis Ludwigsburg e.V.

Stadtarchiv Ludwigsburg

Mathildenstraße 21

71638 Ludwigsburg

 

Telefon

07141 9102412

 

E-Mail

info@historischer-verein-ludwigsburg.de

 

Internet

www.historischer-verein-ludwigsburg.de

Druckversion Druckversion | Sitemap

© 2018 Historischer Verein für Stadt und Kreis Ludwigsburg e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt